Locals United stellt vor: Kawa Eibesh

Hallo, mein Name ist Kawa Eibesh, ich bin 23 Jahre alt und wohne und studiere in Münster. Momentan engagiere ich mich bei der BUNDjugend im Bundesvorstand.

Ich engagiere mich für Klimagerechtigkeit, in der Antirassismus-Arbeit, für globale Solidarität und für den globalen Frieden. Denn wir leben in einer entscheidenden Zeit und müssen alles tun, um die Klimakrise und ihre Folgen aufzuhalten. Diese Folgen erleben wir in Europa und generell im Globalen Norden leicht, wir haben zum Beispiel in den letzten Jahren häufiger Extremwetterereignisse wie die Hitzewellen oder Stürme erlebt. Doch viel intensiver und lebensbedrohlicher erleben die Menschen im Globalen Süden diese Folgen. In Südafrika und dem Mittleren Osten ist jetzt schon zum Beispiel Wasserknappheit ein großes Thema. Es kommen noch dazu: Überschwemmungen und Dürren, die die Lebensgrundlagen von Menschen zerstören und sie aus ihren Wohnorten vertreiben. Der Globale Norden und besonders Europa ist durch die Kolonialgeschichte und ihre Kontinuitäten und durch das profitorientierte wirtschaftliche Handeln für den größten Teil der schädlichen Emissionen und für die globale Ungerechtigkeit verantwortlich. Diese Ungerechtigkeit wird auch im Alltag deutlich, wenn wir uns die überfüllten Supermärkte in Deutschland anschauen und wissen, dass für viele Lebensmittelprodukte im Globalen Süden Menschen in gefährlichen und ausbeuterischen Verhältnissen arbeiten müssen. Diese Ungerechtigkeiten und die Klimakrise müssen ein Ende finden und dafür engagiere ich mich bei der BUNDjugend. Ich möchte einen Beitrag dazu leisten, dass wir diese Strukturen kritisch hinterfragen, dass wir unsere Regierungen dazu auffordern, die Verantwortung für historische Ungerechtigkeiten zu übernehmen und sich für die Menschenrechte und Klimaschutz in der Welt einzusetzen.

Hier findet ihr das ganze Interview im Videoformat auf Instagram.

Du willst noch mehr von Kawa sehen? Am 21. April 2021 waren Kawa und Anna für die BUNDjugend als Expert*innen in die Kinderkommission des Bundestags eingeladen. Hier kannst du dir einen Zusammenschnitt des Besuches ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.