Locals United stellt vor: Anna

Selbstbeschreibung:

Hey, ich bin Anna Herberholz und bin 16 Jahre. Ich gehe zurzeit noch zur Schule und komme aus Düsseldorf. Ich bin im Vorstand in NRW bei der BUNDjugend und seit neustem im Landesrat.

Warum engagierst du dich in der Klimabewegung?

Für mich bedeutet Klimagerechtigkeit, dass Menschen, die besonders mit Diskriminierung betroffen sind, dass sie aufgrund des Klimawandels nicht noch mehr betroffen sind. Deswegen setze ich mich dafür ein, dass Politiker und generell die Menschen in der Gesellschaft eine intersektionale Perspektive für das Klimageschehen aufweisen und deswegen setze ich mich dafür ein, dass auch BIPoC Menschen einen Raum haben in der Klimabewegung und sich auch einsetzen können.

Was ist deine Utopie?

Für mich bedeutet eine perfekte Utopie, dass Diskriminierungsformen nicht mehr ausgeübt werden, das bedeutet, dass die Gesellschaft nicht mehr davon beeinflusst ist. Und deswegen wäre eine perfekte Utopie für mich, wenn diese Diskriminierungsformen nicht mehr ausgeübt werden und dass es nicht mehr nach Privilegien und wer keine Privilegien hat, geht und das wäre eine perfekte Utopie für mich, weil wir aufeinander achten würden, natürlich auch nachhaltiger leben würden und uns einander auch eine Stimme geben.

Hier findet ihr das ganze Interview im Videoformat auf Instagram.

Du willst noch mehr von Anna sehen? Am 21. April 2021 waren Anna und Kawa für die BUNDjugend als Expert*innen in die Kinderkommission des Bundestags eingeladen. Hier kannst du dir einen Zusammenschnitt des Besuches ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.