Frisch und lecker ohne Plastik und Alufolie

Von Vanessa:

Tag Nr. 2 der Aktion #plastikfasten:

Plastik ist mir ein Dorn im Auge, also mache ich gerne bei der Aktion #plastikfasten mit und vermeide Plastik wo immer es möglich ist.                                                                                    Einen Tipp um Plastiktüten und Alufolie zu sparen bekam ich vor ein paar Wochen und setze ihn begeistert um: Ich verwende Wachstücher anstelle von Butterbrotstüten, Alufolie, Zellofanpapier usw. Die Wachstücher bestehen aus in Bienenwachs und Jojobaöl getränkten Baumwolltüchern.

Ich verwende Wachstücher um Käse darin einzuwickeln, Schüsseln mit Kartoffeln oder anderen Lebensmitteln abzudecken, angeschnittenes Obst und Gemüse darin frisch zu halten oder  Frühstücksbrote darin mit zur Arbeit oder Schule zu geben. Diese Wachstücher sind klasse, denn sie lassen sich feucht abwischen und halten sehr lange. Darauf schneiden darf man aber nicht und für Fleisch sind sie nicht geeignet.  Ich bin begeistert! Auf dem Bild sieht man einen halben Laib Brot in ein Wachstuch gewickelt. Das Brot, auch der Käse und alles andere bleiben wunderbar frisch und lecker, weil sie luftdicht verpackt sind. Tolle Erfindung! So wird #plastikfasten leicht und macht Spaß!

Bestellen kannst du die BEE’S WRAP Wachstücher hier:

 https://naturlieferant.de/project/beeswrap/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.