Diese Petitionen laufen aktuell – Frühling 2020

Sicherlich gibt es tausende unterstützenswerte Petitionen. Wir haben hier eine Auswahl aus den – aus unser Sicht – aktuellsten und relevantesten getroffen. Falls du eine Petition kennst, die wir unbedingt unterstützen sollten, dann ergänz sie gerne in den Kommentaren! Wir werden diesen Beitrag regelmäßig aktualisieren und können dann fehlende Petitionen in die Liste mit aufnehmen.

Petitionen zu Corona


#LeaveNoOneBehind

Wenn #WirBleibenZuhause in den Sozialen Medien trendet, werden diejenigen vergessen, die kein festes Dach über dem Kopf haben: Die Petition #LeaveNoOneBehind setzt sich für Menschen ein, die es sowieso schon schwer haben und die unter der Corona-Pandemie besonders leiden werden. Die Forderungen richten sich an die EU-Komission und die EU-Mitgliedsstaaten. Sie u.a. dazu aufgefordert Schutzmaßnahmen auch in Flüchtlingslagern durchzuführen, Geflüchteten und Obdachlosen Zugang zu medizinischer Versorgung zu gewähren und in der Krise mit Rechtsstaatlichkeit und Humanität vorzugehen. >> zur Petition


#RettetJugendherbergen

Die Rechnung ist einfach: Hohe laufende Kosten und kaum bis keine Einnahmen. Durch die Corona-Krise geraten viele Betriebe und Institutionen in Gefahr. Im Gegensatz zu anderen Branchen erhalten Jugendherbergen jedoch fast keine staatliche Unterstützung. Das Problem: Nur in drei Bundesländern werden Jugendherbergen als „gemeinnützige Bildungs- und Beherbergungsbetriebe“ in den entsprechenden Programmen berücksichtigt. >>zur Petition


Pflegefachkräfte unterstützen

In Italien und mittlerweile auch in Deutschland applaudieren Menschen aus den offenen Fenstern, um ihren Dank für den Einsatz von Ärzt*innen und Pflegekräften auszudrücken. Anerkennung ist zwar schön und gut. Doch was die Menschen, die sich unermüdlich für Patient*innen einsetzten, wirklich brauchen würden, wäre eine angemessene Bezahlung, Die Petition wurde von Pflegefachkräften gestartet und richtet sich an den Gesundheitsminister Jens Spahn. Sie u.a. eine sofortige Entlastung, bessere Bezahlung und wirksame Schutzmaterialien. >>zur Petition


#SavePeopleNotPlanes: Keine Milliardenhilfen für die Flugindustrie!

An so vielen Ecken und Enden, wäre gerade Steuergeld nötig, um Existenzen zu sichern und Leben zu retten. Doch gerade jetzt wenden sich Fluggesellschaften weltweit an Regierungen und wollen staatliche Milliardenhilfen in Anspruch nehmen. Eine Industrie, die Profite vor Klimaschutz stellt und selbst kaum Steuern zahlt, darf nicht auf Kosten der Allgemeinheit gerettet werden. Deshalb haben wir den offenen Brief #SavePeopleNotPlanes unterzeichnet. Beschäftigte und Klima müssen immer an erster Stelle stehen! >>Zur Petition


Bedingungsloses Grundeinkommen

Deutschland hat der Wirtschaft Milliardenkredite zugesagt. Doch die Hilfe kommt langsam und bürokratisch. Was viele Arbeitnehmer*innen und Selbstständige schnell und unkompliziert von einem sozialen Absturz bewahren würde, wäre ein bedingungslose Grundeinkommen von ca. 1000€.  >> zur Petition


#SuspendTheRent

Wissenschaftler*innen raten uns zuhause zu bleiben. Doch was ist, wenn man aufgrund der Corona-Pandemie Einkommensausfälle hat und seine Miete nicht mehr zahlen kann? Wir alle sind auf Wohnraum angewiesen. Besonders jetzt. Die Petition #SuspendTheRent fordert, dass die Pflicht, Miete zu zahlen oder den Kredit für das selbst-genutzte Haus zu tilgen, per Gesetz allgemein ausgesetzt wird, bis die Corona-Pandemie mit ihren wirtschaftlichen Folgen überwunden ist. >>zur Petition


#FaireStraßen

Warst du die Tage auch mal draußen, um einzukaufen oder spazieren zu gehen? Dann ist dir sicherlich auch aufgefallen, wie schwer es ist einen 1,5-Meter-Mindestabstand zu halten, wenn der Gehweg kaum breit genug ist. Ein Großteil der öffentlichen Flächen, wird für den Automobilverkehr genutzt. Nur ein Bruchteil, steht den Fußgänger*innnen und Fahradfahrer*innen zur Verfügung. Die Petition #FaireStraßen fordert sichere und ansteckungsfreie Mobilität zur Unterstützung der Notfallmaßnahmen. >>Zur Petition

Andere wichtige Petitionen


Seenotrettung

Ausgerechnet die EU, die sich gerne als Verfechter der Menschenrechte darstellt, lässt wissentlich tausende Menschen im Mittelmeer ertrinken. Schlimmer noch: Wer Menschen in Not rettet, kann sogar verklagt werden. Damit das Sterben im Mittelmeer ein Ende hat, braucht es einen grundlegenden Wandel in der europäischen Flüchtlingspolitik. >>zur Petition


Datteln 4

Der Kohleausstieg soll starten und trotzdem will die Bundesregierung ein weiteres großes Steinkohlekraftwerk ans Netz lassen. Das Kraftwerk Datteln 4 soll im Sommer in Betrieb gehen. Die Petition des BUNDs soll diesen Irrsinn verhindern. >>zur Petition


Lieferkettengesetze

Deutsche Unternehmen verstoßen in ihren globalen Geschäften immer wieder gegen grundlegende Menschenrechte und schädigen die Umwelt – ohne dass sie dafür Konsequenzen befürchten müssen. Der BUND fordert von der Bundesregierung durch sogenannte „Lieferkettengesetze“ gesetzliche Rahmen für Unternehmen zu schaffen. >>zur Petition


#SaveBeesAndFarmers

In den letzten 10 Jahren ist ein Drittel der Insekten verschwunden. Die europäische Bürgerinitiative #SaveBeesAndFarmers setzt sich dafür ein, dass die EU ihr Agrarbudget verstärkt nach ökologischen und sozialen Richtlinien verteilt und Kleinbäuer*innen unterstützt. >>zur Petition


EU-Mercosur-Abkommen

Das EU-Mercosur-Abkommen, ist ein geplantes Freihandelsabkommen zwischen der EU und einigen Staaten Südamerikas. Durch die Senkung von Zöllen, soll die Einfuhrquote erhöht werden. Besonders der Import von Rindfleisch, Soja und Zucker aus Südamerika wird deutlich steigen. Für die Produktion dieser Waren werden unvorstellbar große Flächen des Regenwalds abgebrannt und gerodet. Die Bundesregierung wird dazu aufgefordert, gegen diese ökologische und humanitäre Katastrophe zu stimmen. >>zur Petition


Keine neue Stadtautobahn!

Die geplante Autobahn A 26-Ost in Hamburg würde wertvolle Naturräume zerschneiden und gehört mit ca. 150 Mio. Euro pro Kilometer zu den teuersten Straßenplanungen Deutschlands. Statt immer neue Straßen zu bauen, sollte besser in öffentliche Verkehrsmittel investiert werden. >>zur Petition


Photo by Kelly Sikkema on Unsplash

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.