BUNDjugend Blog - ... und jetzt noch die Erde retten!

#klimafasten: Fast die Hälfte ist rum

6. März 2015

So langsam schleicht sich in meinen Alltag ein bisschen Routine ein, eine zuckerfreie Routine. Zuckerintensive Gänge im Bioladen werden nicht mehr betreten und das meiste Gebäck bekommt keine Beachtung mehr. Mein Gefühl hat sich bestätigt: Je länger man fastet, desto mehr gewöhnt man sich daran. Der eine oder andere Gedanke beispielsweise an einen leckeren Schoko- oder Zitronenkuchen lässt sich aber nicht ausblenden.

Ich konzentriere mich nun auf die sozialen und politischen Hintergründe der Zuckerproduktion und möchte noch mehr darüber erfahren.

Folgendes leg ich euch schon mal ans Herz: Die EU trifft folgenschwere Entscheidungen für Zuckerkleinbäuerinnen und Kleinbauern aus Jamaica. Ihnen droht dadurch eine massenhafte Armut: http://www.theguardian.com/world/2015/feb/21/jamaican-farmers-bleak-future-eu-sugar-beet-production-cap

Außerdem noch folgenden Artikel „Unter Landgrabbing-Verdacht: Nordzucker streckt seine Hand nach Afrika aus“: http://taz.de/Unter-Landgrabbing-Verdacht/!143145/ bzw. http://taz.de/Spekulative-Landwirtschaft/!143178/

Ferdinand


Kommentare