BUNDjugend Blog - ... und jetzt noch die Erde retten!

Kein Palmöl bis Ostern

16. Februar 2016

Hallo, mein Name ist Julie und ich werde bis Ostern auf Palmöl und seine Folgeprodukte verzichten. Warum? Wer letzten Sommer die Nachrichten aufmerksam verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass Indonesien brannte. Indonesien ist derzeit der weltgrößte Palmölproduzent und gleichzeitig der drittgrößte CO2-Verursacher hinter China und den USA. Indonesien, ein Entwicklungsland!

160213_Julie_Palmöl_1

Eine steigende Nachfrage nach Palmöl führt in vielen Ländern Südostasiens zu illegaler Brandrodung von Regenwäldern. Die Regenwälder Indonesiens sind gemeinsam mit dem Torfböden, in denen sie wurzeln, eine riesige CO2-Senke. Seit Jahrmillionen binden Boden und Bäume Megatonnen des Treibhausgases, die bei Brandrodungen mit einem Schlag gemeinsam mit Ruß- und Feinstaubpartikeln in die Luft geschleudert werden.

PAAM!

Die entstehende Rauchwolke waberte über ganz Südostasien und hat inzwischen sogar einen eigenen Wikipedia-Artikel.

Palfett wird inzwischen für fast alles verwendet, was wir an unseren Körper ranlassen. Es steckt in Schokolade, süßen wie salzigen Aufstrichen, Gebäck, Fertiggerichten, Eiscreme… Kurz: Überall, wo die Lebensmittelindustrie Pflanzenfett verwendet. Aber auch in Kosmetik steckt häufig Palmöl, den zur Seifenherstellung braucht es Fett. Dreimal dürft ihr raten, was wohl derzeit die billigste Quelle dafür ist.

Zusätzlich dazu, dass es die Erderwärmung anheizt, führt das Abbrennen der Wälder für Palmölplantagen auch zu einen riesigen Artensterben: Unzählige noch unbekannte Arten, aus denen wir womöglich ein Medikament gegen Krebs hätten herstellen könnten, verschwinden auf diese Art nur ein wenig langsamer als wir „Nussnugatcreme“ sagen können. Von so photogenen Viechern wie den letzten Sumatra-Tigern und Orang-Utans mal abgesehen.

Lange Gardinenpredigt, kurzer Sinn: ich werde diesen Frühling versuchen, ob es nicht auch ohne geht. Das wird nicht einfach, denn auch erklärt vegetarisch-vegane Produkte für Gutmenschen enthalten das Zeugs. Ein wenig einfacher wird es für mich dennoch, denn ich steh‘ nicht so auf Fertiggerichte. Aber waschen muss ich muss mich ja trotzdem! Werde ich am Ende mit einem stinkenden Brocken Kernseife unter der Dusche stehen?

Seid gespannt und bleibt dran!

Viele Grüße

Julie


Kommentare