BUNDjugend Blog - ... und jetzt noch die Erde retten!

Händchen halten in der Pampa

27. April 2010

Die BUNDjugend fährt zur Anti-Atom-Menschenkette nach Elmshorn

Laura Undisz – LGST Berlin

Samstag früh, zu einer unmenschlichen Zeit, quäle ich mich aus dem Bett, zieh mir ne Tass Käff rein und mache mich auf den langen, langen Weg vom Friedrichshain in den tiefsten Wedding. Warum tu ich mir das an? Na klar, ich hab ein Ticket zur großen Anti-Atom-Aktion!

Die Busse kommen viel zu spät, wir stehen rum, meine FÖJ-Kollegen werden nervös. Und dann – kurz nach einer panischen Schnell-noch-mal-aufs-Klo-Aktion bei Aral – ist es endlich soweit. Yippie – der BUNDjugend-Bus ist da! Während der elendig langen Fahrt werden Zeitungen verschenkt (ich liebe Zeitungen!), gelbe Stoffbänder und Buttons gegen Spende verkauft und in unserer Mädels-Ecke schon jetzt heiß diskutiert, wo wir am Abend die After-Ketten-Party feiern…

Der Zeitpunkt, an dem die Kette stehen soll rückt immer näher, wir werden – im Stau hinter zig anderen Bussen – immer langsamer und die Menschen am Straßenrand immer mehr. Und dann – mitten in der Pampa halten wir an. Es ist schon 14 Uhr 30 und die Kette sollte jetzt stehen, wir hasten aus dem Bus, stellen uns auf die Straße in eine Lücke, die für Menschen aus 3 Bussen gereicht hätte, und fassen uns an den Händen. Naja oder werden, wie ich, zwischen zwei Bändern bis zum Armkrampf außeinandergezogen…. Dann folgen ein paar lustige Kettenwellen (eine La-Ola–Welle ist leider nicht so gelungen) und Lieder/Sprachchöre gegen Atomkraft (welche 10m weiter auch immer 10 Sekunden versetzt gesungen worden). Und dann – paff! – wars schon wieder vorbei!

Auf dem anschließenden Abschlussfest auf dem Marktplatz in Elmshorn kommt so richtig Sommer-Festival-Stimmung auf – wir machen lecker Picknick, trinken Bier, rauchen (also ich) zu viel, tanzen zu Dota, der Kleingeldprinzessin (also ich nich), gehen auf olle Dixis und genießen die Sonne und die Stimmung, wieder mal was Gutes getan zu haben. Leider hält dieses tolle Gefühl nicht lange, der Bus fährt halb 6 ab und es geht zurück in die City.


Kommentare