BUNDjugend Blog - ... und jetzt noch die Erde retten!

Auf Entdeckungstour in Berlin

27. Juli 2010

Zeit sich zu erkundigen, was es denn in unserer geliebten Hauptstadt für Gemüse und Obstangebote gibt.

Wenn du aus Bonn, Hamburg oder München kommst schau dich doch auch mal um und erzähle, wo man bei euch frische Sachen aus der Region bekommen kann.

1. Bauerngärten

Eine sehr nützliche Erfindung für alle faulen Mitmenschen unter uns, die aber trotzdem ein gutes Gewissen haben wollen.

Die Berliner Bauerngärten bedienen sich eines einfachen und doch genialen Konzeptes;  Studenten legen im Frühling einen spiralförmigen Garten an, dann kann man sich ein „Stück des Kuchens“ mieten und hat für die gesamte Erntezeit die Verantwortung und die großartige Möglichkeit den Eigenbedarf an Obst und Gemüse abzudecken – dabei kann man 45 m² mit etwa 25 verschiedenen Sorten sein Eigen nennen. Und so sieht das dann aus:

Die Bilder stammen von http://www.bauerngarten.net/ , dort findest du auch nähere Infos und den nächsten Bauerngarten in deiner Nähe.

Gute Ernte!

2. Dr. A. Moshiris Kräutergarten

In Berlin Charlottenburg werden verschiedenste Kräuter aus der ganzen Welt angebaut.

Erwerben kannst du dort:

  • Mehr als 480 Exotische Kräuter
  • Saatgut
  • Frische Kräutersträuße
  • Getrocknete Kräuter aus dem eigenen Anbau
  • Diverse Kräutertees
  • Kräuter zum Räuchern
  • Kräuteressige aus eigener Herstellung,
  • Kräuteröle
  • Kräuterpestos

Nicht schlecht für den Anfang oder?

Außderdem gibt es ein Kulturhaus in dem Ausstellungen gezeigt werden und Kochkurse.

Hier gehts zur Website.

Und wenn dir jetzt noch ein toller regio-Tipp aus deiner Region einfällt schreib mir einfach ne Mail.

Es grüßt Judith


Kommentare