BUNDjugend Blog - ... und jetzt noch die Erde retten!

2) Perfekt für die Bildungsarbeit!?? (Ende Mai 2010)

30. Juli 2010


Diese Geräte sind einmalig! Wir haben uns gefragt, welche Funktionen für Geocacher unbedingt nötig sind!“ Heute haben wir einen Gast ins Bluecache-Büro geladen: Den Vertreter eines jungen, auf GPS-Geräte spezialisierten Unternehmens. Neugierig sitzen Martin, Jakob und ich um ihn herum und spitzen die Ohren.
Das kleine Unternehmen surft elegant auf der schäumenden Geocaching-Welle und hat sich zum Ziel gesetzt DAS perfekte System für den modernen Freizeitabenteurer zu entwickeln. „Adé, altmodisches GPS-Gerät!“ Die neuen Geräte bestechen durch Farbbildschirm, Panorama-Tool und Soundfunktion! Sie können viel mehr als nur Koordinaten zu finden, sie liefern Informationen und Bilder zu den angepeilten Point of Interests, können Rätsel und interaktive Aufgaben stellen. Perfekt für die Bildungsarbeit !?
Wir bleiben skeptisch und wollen die Erfindung erstmal selber in der Praxis testen. „Kein Problem!“ meint der Experte und stattet uns alle mit einem Gerät aus. „Wir sind gerade dabei spezielle Routen für Touristen zu entwickeln.“ Langwieriges Herumirren mit Straßenkarte und Stadtführer vor der Nase ist passé – heute hat man stattdessen den Bildschirm vor der Nase und lässt sich von einer sanften Stimme den Weg leiten. Zu jeder Sehenswürdigkeit gibt es Bild, Text und Ton. So kann man die Stadt bequem auf eigene Faust erkunden. Vorbei am roten Rathaus, von weitem sieht man den Fernsehturm, der Neptunbrunnen kommt in unser Blickfeld.
Am Ende sind wir fasziniert, aber nicht endgültig überzeugt. Diese luxuriöse Erfindung birgt viele Möglichkeiten und wird bestimmt ganz groß rauskommen. Aber für uns scheint es zu viel des technischen Schnickschnacks, zu kompliziert in der Bedienung und vor allem zu kostenaufwändig. Schön wär`s, aber nicht perfekt! Oder vielmehr zu perfekt?


Kommentare